Wissenswertes und Zusatzinformationen 

 

 

 

 

 

Die Andicom GmbH wurde im Dezember 1990 gegründet (Eintrag ins Handelsregister 17.12.1990) und war der Nachfolger des VEB Phonomat Pirna Rottwerndorf.  

Gegenstand des Unternehmens war u.a. die Entwicklung und Produktion von Erzeugnissen der Audiotechnik.

So wurden z.B. noch die bekannten Plattenspieler MA 224 (neuer Name AC 390), PA 1203 und PA 1205 weiter produziert. Man importierte aber auch Geräte, z.B. von Tesla und verkaufte sie als Andicom. Man beschränkte sich aber nicht nur auf den Vertrieb von Plattenspielern. Es wurden auch Lautsprecherboxen und Steuergäte (RX 81/2) unter diesem Namen verkauft. Nach nur 2 Jahren kam das Aus für die Firma. Ende 1992 musste die Andicom GmbH Insolvenz anmelden und wurde am 22.12 1992 aus dem Handelsregister gelöscht.  

 

 

 

 

 

Wer oder was war Bruns? 

 

Die Firma Bruns wird in einigen Publikationen als "Handelsmarke der DDR" bezeichnet, welche unter diesem Namen Unterhaltungselektronik in die BRD exportiert haben soll. Diese Aussage ist falsch und zeigt wie schlecht manche Leute für ihre Artikel recherchieren.  

Hier ein Kurzporträt von Peter Bruns aus der Zeitschrift Klangbild, Ausgabe 8/81:

 

Am 23.7.81 feiert Peter Bruns, Inhaber der Bruns-Firmengruppe Hamburg und Berlin, seinen 50. Geburtstag. Peter Bruns wurde 1931 in Hamburg geboren. Schon mit 22 Jahren gründete er seine Firma und konnte damit 1978 schon sein 25. Firmenjubiläum begehen. 1954 begann er mit dem Import von Produkten der Unterhaltungselektronik aus der DDR und wurde sehr schnell zum Pionier für den Import preisgünstiger Geräte, die unter der Marke Bruns im Handel bekannt wurden. Um die sich erweiternden Wünsche seiner Handelspartner auch nach höherwertigen Hi-Fi-Anlagen erfüllen zu können, übernahm er im Jahre 1979 die Firma Heco Hennel GmbH & Co. KG Berlin, die Lautsprecherboxen unter der Marke Visonik herstellt. Dieses Programm wurde durch qualitativ hochwertige Hi-Fi-Komponenten aus Fernost erweitert. Auch für dieses Programm galt die Devise von Peter Bruns, ein Markenprodukt mit Anspruch zum günstigen Preis anzubieten. Ein gut ausgebauter deutscher Vertrieb, ein eigenes Service-Netz und weltweiter Export bilden die Grundlage für das Wachstum der Bruns-Gruppe." (Klangbild 8/81)

 

Die Firma Bruns importierte u.a. auch von Unitra aus Polen Radiorecorder und Einzelkomponentenanlagen. 

 

352387